Kostenfreie Beratung: 0800 533 00 33

loading...

Silberbesteck Verkaufen

Der Verkauf des Tafelsilbers

Unter den Silbermarken, auch Silberstempelungen bzw. Punzierungen genannt, sind eingeschlagene Abdrücke zu verstehen, die mit dem Hammer und einer Punze eingeschlagenen und so auf Silberbesteck und Schaustücken aus Silber aufgebracht werden. Sie bezeichnen die Herkunft und den Feingehalt des betreffenden Gegenstandes. Punzierungen gibt es sowohl für Silber, als auch für Goldschmuck.

Die alten Wertbestimmungen für Legierungsstufen:

Lot 16 mit 1000stel Feinsilberanteil
Lot 15 mit 958,3 Feinsilberanteil wird als New Sterling bzw. Britannia Standard Silber bezeichnet
Lot 15 mit 925 Feinsilberanteil ist Sterlingsilber
Lot 14 mit 875 Feinsilberanteil
Lot 14 mit 830 = 83% Feinsilberanteil gilt als der skandinavischer Standard
Lot 13 mit 812,5 Feinsilberanteil
Lot 13 mit 800 = 80,0 % Feinsilberanteil als Deutscher Mindestfeingehalt ab 1880
Lot 12 mit 750 Feinsilberanteil um ca. 1800 als üblicher Mindestfeingehalt
Lot 10 mit 650 Feinsilberanteil

Silberbesteck gehört zum so genanntem Gebrauchssilber. Die Punzierung 800 bedeutet: 800 Teile Feinsilber und 200 Teile Kupfer. Die Punzierung 835 sof Silberbesteck und Schaustücken aus Silber aufgebracht werden. Sie bezeichnen die Herkunft und den Feingehalt des betreffenden Gegenstandes.

Mögliche Merkmale beim Tafelsilber:

– Das individuelle Herstellerzeichen wie die Meistermarke sowie die Marke der Werkstatt oder Fabrik.
– Die normalerweise von einem städtischen Kontrollorgan, nicht selten aber auch vom Hersteller persönlich angebrachte Stadtmarke, das Beschauzeichen.
– Der Stempel des Feingehaltes, der den Wert des reinen Silberanteils kennzeichnet.
– Der Jahresbuchstabe, der regional und in codierter Form das Herstellungsjahr angibt.

Heute ermöglicht die Stempelung die historischen Silberobjekte zum großen Teil regional und zeitgeschichtlich einzuordnen.

Abzüge beim Messerankauf

Die Klingen der Messer bestehen aus Stahl. Die Griffe sind innen mit Kitmasse, Wachs oder Blei etc. gefüllt. Deshalb wird für Silbermesser von seriösen Goldankäufern der Silberanteil des Gewichtes berechnet.

Weiterer Stempelungen/Punzierungen
Besteck mit den Stempeln 20, 40, 60 und 80 sowie Bezeichnungen wie Alpacca bzw. Alpaca oder Alpaka sind lediglich versilbert. Dies gilt auch für Bezeichnungen wie Hotelsilber, Argentan, metal blanc und plated. Gegenstände mit diesen Prägungen werden auch nicht angekauft.
Bei Bezeichnungen wie ARG 800, Super Inox 800 und AMZ 800 ist ebenfalls nicht mit einem Ankauf zu rechnen weil es sich um Fälschungen handelt. mit 835 Teile Feinsilber und 165 Teile Kupfer. Vor allem älteres Silberbesteck trägt zudem häufig noch eine Punze mit einem Halbmond für Silber und eine Krone für Deutschland. Dazu kommt häufig ein Meisterstempel der Aufschluss über den Hersteller gibt.

Ihre Vorteile

Hier sehen Sie Ihre Vorteile im Überblick. Verkaufen Sie Gold, Silber und andere Edelmetalle mit unserer Beratung fair und sicher.

Zurück
Weiter